SFT-BITWDM

SFT-BITWDM

ELZET80 unterstützt seine PC-Masterkarten für den BITBUS mit einem einheitlichen Treiber für alle modernen Betriebssysteme des Hauses Microsoft. Die Ansprache dieses WDM-Treibers wie auch die Treiber für Linux und BAPI/TCP (Ethernet) folgen dem BAPI Standard.

  • Windows Driver Model (WDM) -Treiber für ELZET80 PC-BITBUS-Masterkarten:
    • IPC-BIT<PCIE (PCI express - in Kürze)
    • IPC-BIT900<PCI (PCI-Bus)
    • IPC-BIT900A (ISA-Bus)
    • IPC-BIT900<104 (PC/104-Bus)
    • USBBit (USB-Bus)
  • Ein Treiber für alle aktuellen Windows®-Betriebssysteme:
    • Windows 7, Vista, XP, 2000, ME
    • 64-Bit-Versionen von XP, Vista und 7
    • Intels CoreDuo Hardware
    • Hyperthreading
  • Kompatibel mit ETH-BIT Ethernet-Treiber
  • BAPI-kompatibel
  • Preise
  • Detailinfo

199.- € *

SFT-BITWDM

Anwendungs-Lizenz einschließlich Unterstützung einer Kontaktperson per E-Mail für 6 Monate und Recht auf Nutzung von Aktualisierungen des Produkts innerhalb dieses Zeitraums.

199.- € *

SFT-BITWDMSUP

Verlängerung der Unterstützung nach den Bestimmungen der Lizenz zum Treiber SFT-BITWDM für ein Jahr und eine Kontaktperson einschl. Anrecht auf Aktualisierungen des Produkts.

* alle Preise (innerhalb Deutschlands zzgl. MwSt.) ab Werk

Die Anwendung greift Interrupt getrieben über die "bapi.dll" auf den Treiber zu. BAPI (BITBUS Application Programmers Interface) ist der Standard der Bitbus European Users Group für den Zugriff auf Hardware unterschiedlicher Hersteller. Bei Verwendung der BAPI wird Ihre Anwendung daher unabhängig von der eingesetzten Baugruppe und ist sogar austauschkompatibel mit der ETH-BIT-DLL.

Nach dem Öffnen des Treibers stellt man in einem Datenblock die BITBUS-Nachricht zusammen und übergibt diesen zusammen mit Ziel-Slave und Befehl an die WDM-Treiber-Funktion SendMsg. Im Anschluss wird die Antwort-Funktion WaitMsg aufgerufen, die die Antwort des Slaves abwartet und dann wieder als Datenblock bereitstellt. Der Inhalt der Nachrichten ist bei Zieltask 0 als RAC/GBS-Befehl vorstrukturiert, bei anderen Zieltasks anwendungsabhängig.

Über den ELZET80-BITWDM-Treiber kann auf bis zu 6 Baugruppen von bis zu 16 verschiedenen Anwendungen gleichzeitig zugegriffen werden. Ausstehende Nachrichten werden unterstützt, d.h. man kann mehrere (6 sicher) Anforderungen an einen Slave abschicken, bevor man die Antworten abholen muss. Der Treiber kommt mit einem vorkompilierten (.exe) Beispielprogramm in Source für C, C# und VB, das kontinuierlich einen Slave anspricht (RAC/GBS GET_NOTE_INFO) und Fehler bei den Antworten zählt. Für Tests bezüglich des Nachrichteninhalts empfehlen wir das Dienstprogramm BAPImon.