Network Device Discovery

Network Device Discovery, Ethernet Discovery

Haben Sie schon einmal ein Gerät wegen eines fehlgeschlagenen Updates oder einer falschen IP-Konfiguration "verloren"?

Wissen Sie nicht mehr in welcher der 67 Deckenboxen welches Gerät steckt?

ELZET80's Network Device Discovery hilft Ihnen diese Geräte zu finden, neu zu konfigurieren und die Software upzudaten.

  • Finden Sie die IP Adresse von jedem Ethernet Gerät in ihrem Subnetz welches auf eine PING-Anfrage antwortet.

  • Zeigt MAC und IP Adressen (und mehr für ELZET80 Geräte)

  • Suche kann auf einen bestimmten Hersteller beschränkt werden. (basierend auf der bei IEEE registrierten MAC OUI)

  • Sie verkaufen Hardware? Verändern Sie die Software um nur Ihre Geräte zu finden

  • Finden Sie Geräte die auf die gleiche IP konfiguriert sind

  ELZET80 (und µTasker) Vorteile:

  • Finden Sie Geräte mit falscher Konfiguration die nicht in ihrem Subnetz liegen.

  • IP, MAC, Seriennummer und Softwareversion aller Geräte im gleichen physikalischen LAN werden angezeigt.

  • Konfigurieren Sie IP Adresse, Subnetzmaske und den DHCP-Client aus dem Tool heraus.*2

  • Geräte können neu gestartet und in den Bootloader-Modus gezwungen werden.

  • Bootloader Administration und Firmware Updates via Webseite.

  *1) alle Geräte die mit dem gleichen Router/LAN verbunden sind.
  *2) Alle ELZET80/µTasker Geräte, mCAT ab Version x.yy

  • Benutzung
  • µTasker-Integration
  • Update
  • Downloads

ELZET80 Network Device Discovery ist kostenlos verfügbar und steht zum Download bereit nachdem Sie sich mit einer E-Mail-Adresse registriert haben. Um dies zu tun, besuchen Sie den  "Downloads"-Tab auf dieser Seite.

Die Software wurde erstellt um unsere Geräte, auch in Fällen in denen sie nur schwer erreichbar sind (z.B. angebracht unter der Decke) , zu finden und fernzuwarten. Wenn Sie viele dieser Geräte haben, kann ein einfaches Firmwareupdate zu einer langwierigen Aufgabe werden.
Um diese Situationen zu erleichtern haben wir zwei Mechanismen in unsere Software implementiert:

µTasker bootloader switch:

Geräte auf denen das µTasker Betriebssystem eingesetzt wird, unterstützen einen Bootloader-Modus für Firmwareupdgrades welcher normalerweise durch einen Hardwareschalter betreten wird. Wenn der Schalter nicht erreicht werden kann, können die Geräte durch ein "Magic Packet" welches per Ethernet gesendet wird in den Bootloader-Modus gezwungen werden. Im Bootloader-Modus startet das Gerät nicht die gespeicherte Software, sondern präsentiert eine Webseite auf der eine neue Firmware hochgeladen werden kann.

Discovery und Administrations Pakete:

Die Fernwartung und das Auffinden von ELZET80 und µTasker Geräten wird über UDP realisiert. Geräte bleiben so erreichbar, selbst wenn ihre IP-Konfiguration falsch ist (z.B. anderes Subnetz, kein DHCP). Ein UDP-Anfrage-Paket wird an alle physikalisch verbundene Geräte gesendet, diese antworten mit einem UDP-Paket welches nützliche Informationen wie die IP-Konfiguration, Softwareversion und Seriennummer enthält. Geräte können außerdem über UDP-Pakete konfiguriert werden um Fehlkonfigurationen zu beheben.

Alt- und Fremdgerätunterstützung:

Die Software kann auch Altgeräte und nicht ELZET80/µTasker Geräte finden, Sie können sie also auch ohne unsere Hardware benutzen. In diesem Modus wird ein PING (ICMP-Echo-Request) an die Broadcast-Adresse Ihres Subnetzes gesendet und alle Antworten gezeigt. Anders als bei der UDP-Antwort, enthält die ICMP-Antwort lediglich die MAC, und IP-Adresse. Damit dieser Modus mit Ihrem Gerät funktioniert, muss dieses auf PING-Anfragen von der Broadcast-Adresse antworten!

 

Hinweis: Ein MAC-Filter kann für beide Suchmodi eingestellt werden um nur Geräte eines bestimmten Herstellers zu finden.

Mehr Informationen erhalten Sie in der Anleitung welche als Download verfügbar ist (englisch) .

Da µTasker in vielen unserer Projekte zum Einsatz kommt und wir von der transparenten Entwicklung sehr profitiert haben, wollten wir etwas zurückgeben und haben den Device Discovery Quellcode für Mark Butcher, den Ersteller von µTasker, verfügbar gemacht.

Der Code ist in der neusten Verion (1.4.2) implementiert und gibt Ihnen die Möglichkeit den Mechanismus auf jeder unterstützten Hardware mit einem Ethernet Interface zu nutzen!

Seit 1.4.2 muss nur folgender define gesetzt werden (config.h):

uTasker config.h

Nachdem das define gesetzt wurde und die Software auf Ihrem Gerät läuft, sollte es vom Tool erkannt werden.

Wenn Sie mit DHCP arbeiten sollten Sie außerdem die Zeile 671 in der Datei "application.c" wie folgt anpassen:

files/produkte/programmierung/utaskerdhcp.PNG

 

Hinweis: Der Ethernet-Bootloader ist nicht Teil des µTasker Projekts und ist nur in ELZET80s µTasker Projekt verfügbar. Wenn Sie keine ELZET80 Hardware einsetzen wollen müssen Sie den Loader selber implementieren.

Firmwareupdate

1. Gerät finden:

Utility to find ELZET80 devices in a network by their MAC-address

Wählen Sie die richtige Schnittstelle und drücken Sie den "Finde Baugruppen (UDP)"-Button. Alle gefundenen Geräte werden in der Liste angezeigt.

 

 

2. In Bootloader-Modus versetzen:

Boot loader web page allows upload of application updates via web server

Wählen Sie das Gerät aus der Liste, welches Sie in den Bootloader-Modus versetzen wollen und drücken Sie den "Versetze in Bootloader-Modus"-Button. Das Gerät wird neu gestartet und die Software wird versuchen es automatisch wiederzufinden. Wenn das Gerät automatisch wiedergefunden wurde öffnet sich ein neues Browser Fenster in welchem die Bootloader-Webseite angezeigt wird.

Note: Im Bootloader-Modus ist DHCP immer an.

3. Firmwareupload:

Wählen Sie zuerst die Datei welche auf den Mikrocontroller geladen werden soll und ändern Sie, falls nötig, den temporären Speicherort der Datei. Laden und Starten Sie die Software mit einem Klick auf "Upload-SW".
Um die Software zu starten startet sich das Gerät erneut neu und der Bare Minimum Bootloader verarbeitet die hochgeladene Datei.

Sie können diesen Updatemechanismus auch in Ihre Applikation integrieren und den Bootloader aus dem Programm heraus starten. 

Der Bootloader kann eine andere IP-Adresse vom DHCP erhalten als die statische IP Adresse der Applikation (es ist keine gute Idee der Applikation ihre IP per DHCP zuzuweisen, wenn Sie wissen wollen welches Gerät im Keller und welches im Flur hängt).

Device Discovery 1.0 Anleitung (engl.)

Da wir zur Zeit immer noch am Installer arbeiten, ist der Downloadlink für die Software nur per E-Mail erhältlich. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an Becker@elzet80.de um den Link zu erhalten. (Keine persönlichen Informationen bentötigt!)